In eigener Sache: Leidenschaft für Datenschutz

Datenschutz ist meine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, die mich seit über 20 Jahren antreibt. Heute möchte ich auf 2020 und einige meiner Beiträge zurück blicken. Aber eine große Enttäuschung ist geblieben…

Stiftung Warentest verschleiert ihr illegales Tracking

Die Stiftung Warentest verstößt nicht nur gegen den Datenschutz, sondern verschleiert sogar ihr illegales Treiben. Personenbezogene Daten gehen in den “unsicheren Drittstaat” USA – ganz ohne Einwilligung. Ein unglaublicher Vertrauensverlust für die Verbraucherschutzorganisation.

Mit vollmundiger PR machen sich die Mainzer Datenschützer zum Karnevalsverein

Ein erschütternder Fall: Die Datenschutzbehörde Rheinland-Pfalz erklärt die Unzuständigkeit statt den Betroffenen zu schützen. Ist Datenschutz zwecklos?

Weiter Datenschutz-Anarchie im Internet – der Hamburger Aufsichtsbehörde sei Dank

Das Internet ist trotz guter Datenschutzgesetze ein rechtsfreier Raum. Schuld daran sind unsere behäbigen Aufsichtsbehörden. Ein aktuelles BGH-Urteil gibt nun klare Vorgaben zum Schutz der Bürger. Doch die Hamburger Behörde macht konsequent weiter wie bisher: nichts. Bleibt Datenschutz zwecklos?

Wie die Limburger Justiz die DSGVO mit Füßen tritt

Betroffene haben laut Artikel 82 DSGVO einen Schadensersatzanspruch bei rechtswidriger Datenverarbeitung. Ein konkreter Fall aus dem hessischen Limburg lässt erhebliche Zweifel aufkommen, ob das EU-Recht vor deutschen Gerichten auch Anwendung findet. Ist Datenschutz bei Gericht zwecklos?

Warum die Corona-Warn-App ein Flop wird – und wie die bessere Lösung aussieht

Gestern war es endlich soweit: Gesundheitsminister Spahn hat die lang erwartete Corona-Warn-App vorgestellt. Doch bereits zum Start ist klar: Der Flop ist vorprogrammiert – nicht nur, weil die App dem „Spahn-sinn“ entspringt. Zum Glück gibt eine bessere Lösung, die wir verfolgen sollten.

Wird Deutschland zum Überwachungsstaat – dank Corona?

Die Telekom spendet Bewegungsdaten von Handy-Nutzern an das Robert-Koch-Institut. Die Rechtsgrundlage ist denkbar dünn. Datenmissbrauch und ein Überwachungsstaat könnten leicht die Folge sein. Ein kritischer Kommentar.

Datenschutz bei SOS Kinderdörfern: Keine Transparenz bei der Spendenorganisation

Die SOS Kinderdörfer verstrickt sich in Widersprüche bei Datenschutzfragen. Alle Nachfragen für mehr Transparenz bleiben unbeantwortet. Ihre Unterzeichnung bei der “Initiative Transparente Zivilgesellschaft” scheint blanker Hohn. Hat die Spendenorganisation doch etwas zu verbergen?

Wie OTTO gegen die DSGVO verstößt – und die Behörde tatenlos zusieht

otto.de nutzt zahlreiche Tracker. Die Daten landen bei Google & Co. Ein Widerspruch ist wirkungslos. Die Aufsichtsbehörde sieht seit einem Jahr weg. OTTO findet’s gut. Nein heißt bei OTTO bewusst nicht Nein, sondern weitermachen.

Datenschutz zwecklos beim ZDF

Unternehmen überwachen uns Bürger schlimmer als die Stasi. Aufsichtsbehörden bleiben untätig. “ZDF heute” berichtet jetzt darüber. Weitere Berichte sind in Arbeit.

2020 Update: Digitale Selbstverteidigung wird kostenlos, sonst kaum Bewegung im Datenschutz

2020 Kurzupdate: Digitale Selbstverteidigung mit eBlocker wird kostenlos, SOS Kinderdörfer hat etwas zu verbergen und AZ Direct hält sich nicht an DSGVO-Vorgaben. Das Trauerspiel in anderen Fällen hält an – nur beim BfDI gibt es einen Lichtblick.

SOS Kinderdörfer wenig nachhaltig – auch im Datenschutz?

Die SOS Kinderdörfer verschicken wenig nachhaltige Werbesendungen, verstricken sich in Ungereimtheiten bei Datenschutz-Nachfragen und zeigen eine unschöne Haltung im Datenschutz. Kommt doch noch ein gutes Ende?

Aufsichtsbehörden im Dienste der Wirtschaft

Die Hamburger Aufsichtsbehörde erkennt Datenschutz-Verstöße, greift aber bewusst nicht ein. Genauso scheint die Bundesbehörde im Dienste der Wirtschaft zu stehen und leitet Stellungnahmen der Industrie unreflektiert weiter – ohne dass es zu Verbesserungen für die Betroffenen kommt. Ist Datenschutz zwecklos?

Wie unsensibel die Landeskasse NRW mit hoch sensiblen Daten hantiert

Dieser Fall wurde uns anonym zugespielt: Ein Mitarbeiter einer mittelständischen Firma geriet in eine finanzielle…

Interview: Warum die Beschwerdewelle über Google Analytics rollt

Im Interview mit der adzine erläutert ein Datenschutz-Aktivist die Hintergründe zur aktuellen Beschwerdewelle über hunderttausende Google Analytics Anwender.

Google Analytics im Kreuzfeuer der Behörden

Berichteten wir vor kapp drei Wochen öffentlich als Erste von der Beschwerdewelle über Google Analytics,…

Datenschutz-Initiative startet offiziell

Neue Datenschutz-Initiative „Datenschutz zwecklos?“ will DSGVO-Wahnsinn abstellen und öffentlichen Druck zur Veränderung machen. Betroffene erhalten kostenlos Rat und echte Hilfe. Bereits erschütternde Fälle über vodafone, SONOS, Lieferando und mehr exklusiv auf der neu gestarteten Website veröffentlicht.

Wie Vodafone die Bundesbehörde geblendet hat

Vodafone hängt sensible Rechnungen unverschlüsselt an E-Mails an und weigert sich auf Verschlüsselung umzustellen. Bis die Bundesbeauftragte zweimal nachfragt, ändert sich nichts. Dann wirft das Unternehmen Nebelkerzen und blendet die Behörde – wohl um straffrei zu bleiben.

Massenhafte Beschwerden über Google Analytics erschüttern Aufsichtsbehörden

Eine Beschwerdewelle über Google-Analytics Anwender rollt über ganz Deutschland. Mehr als 90.000 Unternehmen sind betroffen. Die Aufsichtsbehörden sind zum Handeln gezwungen.

Beschwerde über lieferando.de wegen unrechtmäßigem Tracking

Über die Nachricht vom 19.09.19, dass lieferando.de bzw. die dahinter stehenden Delivery Hero Germany GmbH…

Beschwerde über SONOS – eine unendliche Geschichte

Die Musik-Lautsprecher von SONOS bereichern mein Leben seit Mitte 2000. Sie ermöglichen sowohl Musik aus…

GDD ERFA-Kreis: Vortrag „DSGVO aus Betroffenensicht“

Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) hatte am 24.09.2019 zum Erfahrungsaustauschkreis eingeladen. Bei…