Häufig gestellte Fragen und Antworten


Wer steckt hinter der Initiative datenschutz-zwecklos.de?

Wir sind eine Gruppe von anonymen Datenschutz-Aktivisten, die durch diese Website eine Stimme erhalten. Auf unterschiedlichen Ebenen – von IT, über Recht bis Politik – setzen wir uns für den Datenschutz ein. In diesem Kontext haben wir über 200 Datenschutz-Fälle bei Unternehmen und Behörden gemeinsam angestoßen – und das Ergebnis ist erschreckend. Eine Blamage für die Industrie, Politik und Behörden, die wir transparent machen möchten. Mit nur einem Ziel: Datenschutz muss den Bürger wieder schützen – und ist kein formeller Amtsakt oder eine reine Gelddruckmaschine für Berater.

Was bedeutet “Initiative”?

Wir haben keinen definierten Rechtsrahmen. Aber wir sind eine unabhängige Gruppe, die etwas ohne kommerzielle Interessen bewegen möchte. Daher eine Initiative. Der Initiator Christian Bennefeld ist das Gesicht unserer Initiative und rechtlich verantwortlich für die Inhalte der Website.

Wer ist der Initiator “Christian Bennefeld”?

Christian (aka “Benne”) ist Unternehmer und Datenschutz-Aktivist. Er ist Diplom Mathematiker, hat sich schon als Jugendlicher mit IT-Sicherheit beschäftigt und war im CCC engagiert. Sein Wissen setzte er später beruflich als Berater für IT-Sicherheit ein, bevor er mit etracker im Jahr 2000 sein erstes Unternehmen gründete. Hier lernte er viel über Nutzer-Profilbildung und die rechtlichen Aspekte der Datenverarbeitung und entwickelte so seine Leidenschaft für besseren Datenschutz – insbesondere im Internet. Davon getrieben erfand er 2014 den eBlocker – ein Gerät zur digitalen Selbstverteidigung gegen Profilbildung und Persönlichkeits-Spionage. Als Startup scheiterte eBlocker nach fünf erfolgreichen Jahren jedoch zuletzt an einer Finanzierungsrunde. Heute setzt “Benne” mit dieser Website seine Vision um, den Datenschutz transparenter und erfahrbarer zu machen. Sein Ziel dabei ist einfach: Make Privacy Great Again.

Was treibt uns zu der Initiative?

Durch die zunehmende Digitalisierung werden unsere Daten vielfach gehandelt, und mit unseren Interessen und Charakterzügen verknüpft. So wird jedes intime Detail transparent: Kreditwürdigkeit, Krankheiten oder sexuelle Vorlieben. Der gläserne Mensch ist bereits heute Realität. Die Gefahren sind Diskriminierung, Manipulation und Machtmissbrauch – ohne dass wir uns dessen bewusst werden. Der Trump-Wahlkampf hat die Schattenseiten der Datenindustrie gezeigt. Was in der westlichen Welt im Verborgenen geschieht, ist in China Normalität: Die absolute Kontrolle über jeden Bürger – dank seiner Social Scoring-Daten. Die Folge ist massenhafte Diskriminierung, Manipulation und Freiheitsentzug. Damit niemals einen solchen Datenschutz-SuperGAU erleben werden, sind wir angetreten.

Wieso ist die Gruppe anonym?

Neben unserem Hobby hier mitzuwirken, sind viele von uns auch beruflich mit dem Datenschutz verbunden. Um den heute konstruktiven Dialog mit Unternehmen und Aufsichtsbehörden in der Zukunft nicht zu gefährden, möchten wir lieber im Hintergrund bleiben. So können wir dem Datenschutz sowohl privat als auch beruflich voran treiben, ohne dass es negative Interferenzen gibt.

Ist hier wirklich alles kostenlos?

Ja. Hier ist alles völlig kostenlos – ohne versteckte Kosten. Und wir haben keine wirtschaftlichen Interessen oder verwerten gar Ihre Daten. Dies gilt heute und für die Zukunft: versprochen!

Wie wird die Initiative finanziert?

Die geringen Kosten für den Website-Betrieb werden von uns gemeinsam getragen. Ansonsten sind wir unabhängig und erhalten keine Gelder Dritter. Unser eigenes Engagement für die Initiative erfolgt selbstverständlich ehrenamtlich.

Kann ich spenden?

Wir möchten unabhängig bleiben und die Initiative ohne bürokratischen Aufwand betreiben. Daher nehmen wir keine Spenden an. Wenn Sie uns unterstützen möchten, registrieren Sie sich gerne und beteiligen sich rege in als Kommentator.

Wie kann man vertraulich mit uns kommunizieren?

Vertraulichkeit ist die Basis unseres Handelns. Egal ob Sie uns als Whistleblower Informationen zuspielen möchten oder einfach nur den Austausch suchen. Auf der technischen Ebene verwenden wir zur Wahrung der Vertraulichkeit marktübliche Verschlüsselungsverfahren. Hier erfahren Sie mehr zur vertraulichen Kommunikation mit uns.

Warum muss man sich registrieren?

Damit wir Kommentar-SPAM vermeiden können, ist eine einmalige Registrierung notwendig. Anschließend können Sie sofort alle Beiträge kommentieren.

Kann sich jeder registrieren?

Ja, die Registrierung ist für jedermann möglich und wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wieso ist mein Beitrag/Kommentar nicht sichtbar?

Wir verwenden ein automatisiertes System zur SPAM-Erkennung. Dabei kann es vorkommen, dass einzelne Beiträge automatisiert zur manuellen Prüfung markiert werden. Diese Beiträge werden dann erst nach einem Review freigeschaltet. Wir bemühen uns, alle Beiträge binnen 24 Stunden zu prüfen.

uBlock/PrivacyBadger & Co erkennen etracker auf der Website. Warum der Einsatz?

Wenn Sie etracker.com nicht blockieren wird Ihnen ein gesetzeskonformer Einwilligungsdialog angezeigt, der in wenigen Worten den Zweck des Einsatzes erläutert und die Möglichkeit zum Widerspruch bietet.
Alle Details warum wir etracker und signalize verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Aber in aller Kürze: Wir möchten besser verstehen, wie viele Nutzer uns besuchen und wofür sie sich interessieren, damit wir die Website Nutzer-zentrisch weiter entwickeln und Sie über moderne Push Benachrichtigungen gezielt über Neuigkeiten informieren können. Alle gewonnenen Daten gehören ausschließlich uns und werden natürlich nicht weitergegeben oder kommerzialisiert.

Was sind Web Push Benachrichtigungen?

Web Push Benachrichtigungen werden in Ihrem Browser und ggf. auch auf Ihrem Betriebssystem angezeigt, solange der Browser gestartet ist. Ähnlich wie andere Kurznachrichten und abhängig von Ihren Einstellungen erscheinen sie unmittelbar nach Versand. In Ihrem Browser haben Sie die volle Kontrolle und können die Teilnahme an Web Push Nachrichten jederzeit beenden.

Warum wir Push Nachrichten und keine E-Mail Newsletter nutzen?

Anders als bei E-Mail Adressen, kommen wir bei Push Nachrichten nicht mit personenbezogenen Daten in Kontakt. So können wir die Kommunikation 100% datenschutz-konform gestalten und Sie jederzeit auf dem Laufenden halten. Aus unserer Sicht heute die beste Methode, Nutzer schnell zu informieren.

Welches Web Push System wir nutzen?

Wir nutzen die kostenfreie Web Push Edition von signalize.com. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland und in unserem Auftrag. Der Anbieter hat kein Nutzungs- oder Verwertungsrecht an den Daten und alles bleibt unter Ihrer Kontrolle – und Sie vollkommen anonym.

Wie kann ich Web Push Nachrichten erhalten?

Am Fuß jeder Seite unsere Website finden Sie die Möglichkeit unsere Web Push Nachrichten zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass Web Push Nachrichten derzeit nicht von Safari-Browsern unterstützt werden und sowohl etracker.com als auch signalize.com nicht blockiert werden dürfen, um Nachrichten zu erhalten.

Warum sind manche Beiträge mit Passwort geschützt?

Im Presserecht ist es üblich, betroffenen Unternehmen und Behörden die Möglichkeit zur Stellungnahme vor einer Veröffentlichung zu geben. Daher schützen wir neue Beiträge zunächst und geben den Betroffenen die Gelegenheit sich zu äußern. Die Stellungnahme oder eventuelle sachliche Korrekturen nehmen wir dann im Beitrag zeitgleich mit der Veröffentlichung auf. In der Regel sind Beiträge nie länger als 8 Tage geschützt.